Was hilft?

Wenn Sie schlecht schlafen, ist es meist sinnvoll, in einem ersten Schritt mögliche Ursachen zu identifizieren (z.B. Nervosität, Stress, psychische Erkrankungen, Konsum von Koffein, Alkohol) und diese zu vermeiden oder zu bearbeiten.

schlafprobleme easysleep

Eine wichtige Voraussetzung ist auch die Schaffung eines geeigneten Schlaf-Umfelds. Zentrale Bedeutung kommt naturgemäß dem Bett zu. Es ist auf eine geeignete Höhe (mind. 30 cm über dem Boden, um erhöhte Staubbelastung zu vermeiden), Länge, Breite, Position im Raum und natürliche, gesunde Materialien (Holz, Latex, etc.) zu achten.

Ebenso sind absolute Dunkelheit, Ruhe und ein geeignetes Raumklima (ca. 18 Grad, 50-60% Luftfeuchtigkeit) eine wichtige Basis um gut zu schlafen. Insbesondere Dunkelheit ist ein entscheidender Faktor, da unser Körper erst bei Dunkelheit das Schlafhormon Melatonin in ausreichendem Maß produziert. Auch die Vermeidung von Elektrosmog (keine im Stromnetz befindlichen Geräte im Schlafzimmer) kann zur Vermeidung von Schlafproblemen beitragen.

Wenn Sie chronisch schlecht schlafen, ist jedoch professionelle Hilfe angezeigt. In solchen Fällen sollte ärztlicher Rat oder die Hilfe von Psychologen gesucht werden.

Sehr oft kann auch die Zufuhr geeigneter pflanzlicher Stoffe und von Hormonen helfen. easysleep ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das pflanzliche Extrakte aus Baldrian und Hopfen sowie das körpereigene Hormon Melatonin enthält. Auf Basis dieser Zutaten kann easysleep zu einem gesunden Schlaf beitragen.